Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Sich selbst entdecken, den Anderen verstehen, für die eigenen Interessen eintreten und gleichzeitig offen sein für die Interessen Anderer - das Kommunikationsmodell nach Marshall Rosenberg zeigt Wege auf, eine offene, wertschätzende Gesprächs-, Gemeinschafts- und Versöhnungskultur an Ihrer Schule aufzubauen.

Dieses Seminar vermittelt an zwei Nachmittagen die Grundlagen der „Gewaltfreien Kommunikation“ und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten, Konflikte mit Schüler/innen, Eltern, Kolleg/innen zu bearbeiten und zu lösen.

Die Teilnahme an nur einem Nachmittag ist nicht möglich. Die Teilnahmebestätigung kann nur für die Teilnahme an beiden Terminen ausgestellt werden.

Termin:
1. Nachmittag: Donnerstag // 24. Oktober 2019 // 14:30 bis 17:30 Uhr
2. Nachmittag: Donnerstag // 07. November 2019 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Pfarrheim St. Georg Freising
Referentin:
Heike Kozikowski, Dipl.-Kauffrau (Univ.), EOL©-Trainerin, Kommunikationstrainerin, Lerncoach (nlpaed)
Teilnehmerzahl: 
max. 12
Anmeldung:
bis 16.10.2019 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
10 Euro (Kaffe/Tee inkl.)
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte und Schulsekretär*innen

Wie soll ich mich verhalten, wenn im Gespräch mit Eltern oder Schüler*innen mein Anliegen missverstanden wird, manche Eltern nie zur Schulaufführung kommen oder Schülerinnen nicht mit zum Schwimmen dürfen?

An diesem Nachmittag erhalten sie Einblicke zu:
- Tipps, um Situationen besser einordnen zu können
- Ideen im Umgang mit mir fremden Verhaltensweisen
- die Möglichkeit, die eigene interkulturelle Kompetenz praxisnah zu erweitern

Kommen Sie, wenn Sie wissen wollen, wie Sie noch zielführender und ohne Konflikte interkulturelle Situationen meistern können.

Termin:
Montag // 13. Januar 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Pfarrheim St. Georg Freising
Referentin:
Sofie Engl, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Mediatorin, Erwachsenenbildnerin
Teilnehmerzahl: 
max. 12
Anmeldung:
bis 08.01.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
5 Euro (Kaffe/Tee inkl.)
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte und SchulsekretärInnen

Der Vertiefungskurs ist für Lehrkräfte konzipiert, die bereits mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg vertraut sind.

Im gemeinsamen Austausch lernen Sie an drei Nachmittagen verschiedene Möglichkeiten kennen, Projekte oder Unterrichtseinheiten zum Thema „Wertschätzende Gesprächs- Gemeinschafts- und Versöhnungskultur“ in ihrer Schule oder Klasse konkret einzuführen.

1. Nachmittag: Einübung in die praktische Umsetzung der GfK

2. Nachmittag: Einsatzmöglichkeiten in Unterricht und Schulgemeinschaft

3. Nachmittag: Projekteentwicklung für die eigenen Klassen / Schule

Die Teilnahme an nur einem Nachmittag ist nicht möglich. Die Teilnahmebestätigung kann nur für die Teilnahme an allen Terminen ausgestellt werden.

Termin:

1. Nachmittag: Dienstag // 03. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
2. Nachmittag: Donnerstag // 26. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
3. Nachmittag: Donnerstag // 30. April 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr

Ort:
Pfarrheim St. Georg Freising
Referentin:
Heike Kozikowski, Dipl.-Kauffrau (Univ.), EOL©-Trainerin, Kommunikationstrainerin, Lerncoach (nlpaed)
Teilnehmerzahl: 
max. 12
Anmeldung:
bis 19.02.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
15 Euro (Kaffe/Tee inkl.)
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte und Schulsekretär*innen

Konflikte mit Schüler*innen und Kollegen*innen tauchen im Schulalltag immer wieder auf und kosten oft viel Kraft und Energie. Dieser Kurs soll helfen, entstehenden Konflikten im Schullalltag effektiv begegnen und diese erfolgreich lösen zu können.

Anhand von kommunikationspsychologischen Erkenntnissen wird darauf eingegangen, wie Konflikte zwischen Schülern*innen und Lehrer*innen (zwischen Lehrkräften oder auch im privaten Umfeld) entstehen können und wie sie – ganz konkret auf die spezielle Schul- bzw. Klassensituation bezogen – vermeidbar bzw. lösbar sind. Dabei werden mögliche Probleme der Kursteilnehmer im Schulalltag aufgegriffen und eine Lösung von Konflikten in Kleingruppen geübt, um Strategien im Schulalltag auch anwenden zu können.

Erfahren und erproben Sie,
- wie Sie Konflikte mit Schülern*innen bzw. Kollegen*innen vermeiden und diesen vorbeugen können,
- wie Sie Konflikte analysieren können, um eine richtige Lösung angehen zu können, und
- wie Sie, wenn Konflikte eingetreten sind, diese erfolgreich bewältigen können.

 

Termin:
Donnerstag // 12. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Pfarrheim St. Georg, Freising
Referent/in:Hermann Hobmair, Dipl.- Pädagoge, Studiendirektor i.R., ehem. Lehrer/Seminarlehrer/MB-Fachmitarbeiter für Psychologie und Pädagogik an FOS/BOS.
Teilnehmerzahl:   
max. 12
Anmeldung:
bis 04.03.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
5,- € (Kaffee/Tee inkl.)
Zielgruppe:
Alle Lehrkräfte

Es muss nicht immer gleich ein Amoklauf, der Suizid eines Schülers oder der Herzinfarkt des Kollegen sein, der Tod und Trauer in der Schule akut werden lässt.

Schon das Sterben des geliebten Opas kann in einer Welt, in der Sterben gerne ausgeklammert wird und alle „funktionieren“ sollen, einzelne Schüler/innen aus der Bahn werfen.

Wie können Lehrkräfte reagieren auf die Todesfälle, die einzelne Mitglieder oder die gesamte Schulfamilie betreffen? Wann sollten externe Notfallhelfer (KIBBS, KiS, NOSIS) aktiviert werden, was kann (und soll) eine Lehrperson oder ein schulinternes Krisenteam selbst leisten?

Lehrkräfte sollen befähigt werden, Krisensituationen im Schulalltag zu bewältigen, in denen sie mit Tod und Trauer konfrontiert sind. Einsichten der Krisenseelsorge und Grundlagen der der Trauerforschung sowie Psychohygiene und Psychoedukation sind Inhalte der Fortbildung. Rituale, konkrete Vorgehensweisen sowie Ressourcenarbeit werden vorgestellt.

Termin:
Montag // 16. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Pfarrheim St. Georg, Freising
Referent/in: Tatjana Boleslawski, Dipl.-Religionspäd. (FH), RLin i.K., Mitarbeiterin im KiS-Team der Erzdiözese
Teilnehmerzahl:   
max. 12
Anmeldung:
bis 11.03.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
5,- € (Kaffee/Tee inkl.)
Zielgruppe:
Alle Lehrkräfte

Körpersprache wird von jedem gesprochen, nur nicht jeder spricht sie bewusst. Sie wird von jedem gelesen auch wenn sich der „Leser“ dessen nicht bewusst ist, reagiert er darauf. Schüler können sehr wohl auf eine Körpersprache reagieren auch wenn sie diese nicht bewusst wahrnehmen, steuert diese unterbewusst ihr Verhalten.

Ich möchte Ihnen einen Einblick geben was der Körper ausdrücken kann, was der Körper unterschiedliches bewirkt und Ihnen einen Anreiz geben sich selbst zu reflektieren.

Wer sich selbst sieht, kann auch von anderen gesehen werden

An diesem Nachmittag sprechen wir über:
- Auftreten und Präsentieren
- Aushalten
- Orientierung im Raum

Termin:
Mittwoch // 18. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Pfarrheim St. Georg Freising
Referentin:

Alexander Nadler, Schauspieler, www.alexander-nadler.de

Teilnehmerzahl: 
max. 20
Anmeldung:
bis 11.03.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:
5 Euro (Kaffe/Tee inkl.)
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte

Das Clowning ermöglicht, spontan, kreativ und improvisierend mit Anderen in Beziehung zu kommen. Eine erhöhte Wahrnehmung der sozialen Gegebenheiten bei gleichzeitiger Zentriertheit in sich selbst wird gestärkt. Der Clown trägt den Kopf über den Wolken und steht mit den Füßen fest auf der Erde. Clowning ist ein spielerisch-freundlicher Weg des Erkennens, Loslassens und der Neugestaltung von Beziehung – ein Fest der Menschlichkeit.

Im Kurs entdecken wir in einer warmen, wertschätzenden Atmosphäre unser Gegenüber und nehmen uns selbst wahr. Unter Einsatz von Theatertechniken und Übungen sowie kleinen Improvisationen aus dem freundlichen Blickwinkel des Clowns gewinnen Sie innere Distanz, so dass Herausforderungen im Klassenzimmer gelassener gemeistert werden können.

Die Teilnahme an nur einem Nachmittag ist nicht möglich. Die Teilnahmebestätigung kann nur für die Teilnahme an allen Terminen ausgestellt werden.

Termin:1. Nachmittag: Mittwoch // 22. April 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
2. Nachmittag: Mittwoch // 13. Mai 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:Pfarrheim St. Georg Freising
Referentin:Gisela Hanna Mosch, Grundschullehrerin, Waldorfpädagogin, Familie-Effectiveness-Trainerin (nach Thomas Gordon), Deutsch als Zweitsprache - Lehrkraft für (minderjährige) Geflüchtete
Teilnehmerzahl:max. 12
Anmeldungbis 15.04.2020 über FIBS oder im SPZ Freising
Kosten:10 Euro (Kaffee/Tee inkl.)
Zielgruppe:alle Lehrkräfte und auch Schulsekretär*innen